Eine persönliche Anhörung des Betroffenen darf nicht unterbleiben, wenn ausreichende Möglichkeiten zum Schutz vorhanden sind. Eine Betreuerbestellung. ohne dass eine persönliche Anhörung stattgefunden hat, ist  nicht zulässig, wenn ausreichende Möglichkeiten zu Schutzvorkehrungen vorhanden sind.

LG Dresden, Beschluss v. 6.4.2020, 2 T 200/20