Verkauft ein Taxiunternehmer, der nur eine Konzession inne hat, diese an einen Dritten, bildet die Taxikonzession das gesamte Unternehmen. Sind auch die weiteren Voraussetzungen des § 1 Abs. 1a UStG erfüllt, insbesondere muss der Erwerber Unternehmer sein und die Konzession für sein Unternehmen erwerben, liegt eine nichtsteuerbare Geschäftsveräußerung im Ganzen vor (BayLfSt, Vfg. v. 29.5.2009, S 7100b.1.1-2/2 St34).