OLG Hamm, Urteil v. 9.1.2014 – 10 U 10/13.

Auch wenn Ehegatten in einem gemeinschaftlichen Testament bestimmen, dass ein Vermögensgegenstand nach dem Tod des Letztversterbenden einem bestimmten Empfänger zustehen soll, kann der überlebende Ehegatte über diesen Gegenstand zu Lebzeiten verfügen und ihn an einen Dritten verschenken.

Quelle: http://beck-aktuell.beck.de/news/ v. 11.2.2014