Die OFD Niedersachsen regelt mit Verfügung v. 19.1.2010 welches Finanzamt zuständig ist, wenn sich Eheleute trennen und anschließend verschiedene Wohnorte nutzen (OFD Niedersachsen, Verfügung v. 19.1.2010 – S0122-10-St 142).

Hintergrund: Trennen sich Ehegatten, so ist dadurch eine Zusammenveranlagung zur Einkommensteuer im Jahr der Trennung nicht ausgeschlossen (§§ 26 Abs. 1 Satz 1, 26b EStG). Die örtliche Zuständigkeit für die Einkommensteuer richtet sich im Jahr der Trennung nach dem Wohnsitz des jeweiligen Ehegatten (§ 19 Abs. 1 Satz 1 AO). Trotz der Zusammenveranlagung bleibt jeder Ehegatte für sich ,,Steuerpflichtiger“ nach § 19 AO.

Quelle: OFD Niedersachsen