1. Die Aufwendungen für das Abonnement eines Pay-TV-Sportpakets sind als Werbungskosten bei den Einkünften eines Fußballtrainers aus nichtselbständiger Arbeit abzugsfähig, wenn er das Paket nahezu ausschließlich zu dem Zweck nutzt, aus dem gesamten Programmangebot Erkenntnisse für seine berufliche Tätigkeit zu gewinnen (Folgeentscheidung zum BFH-Urteil vom 16.01.2019 BFH Aktenzeichen VI R 24/16 VI R 24/16, BStBl II 2019, Seite 376).

2. Der Nachweis der nahezu ausschließlichen beruflichen Nutzung setzt keine Beweisvorsorge durch die Fertigung schriftlicher Notizen zu den analysierten Spielszenen voraus.

FG Düsseldorf, Urteil v. 5.11,2019, 15 K 1338/19 E, rkr.