OLG Köln, Urteil vom 24.03.2009, Az. 4 UF 165/08

Ein zum Kindesunterhalt Verpflichteter kommt seiner Pflicht, sich in gesteigertem Maße um eine Erwerbstätigkeit zu bemühen und hierfür alle zumutbaren Anstrengungen zu unternehmen, nicht nach, wenn er sich überwiegend auf Stellen bewirbt, bei denen ihm bewusst ist, dass er über kurz oder lang keine Chance auf eine Anstellung