Hess. LAG, Urteil vom 5.8. 2013, 7 Sa 1060/10.

Die Daten steheh in der Verfügungsmacht des Arbeitgebers. Eine eigenmächtige Löschung durch einen Arbeitnehmer mit den sich daraus ergebenden internen Problemen und gegenüber Kunden ist ein erheblicher Verstoß gegen selbstverständliche Nebenpflichten aus dem Arbeitsvertrag.

Wer Daten von seinem betrieblichen Computer löscht, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen.