Im Unterschied zu den Kindergartenkosten begründen die Aufwendugnen  eines Schülerhortbesuchs nicht pauschal einen Mehrbedarf des Kindes. Wird bei der Hortbetreuung eine besondere pädagogische Betreuung erbracht, die über die übliche, allgemeine Betreuung hinausgeht, sind die hierfür aufgewendeten Ausgaben Mehrbedarf.

Kosten für die übliche Hortunterbringung sind dagegen berufsbedingte Aufwendungen, die beim Ehegattenunterhalt Berücksichtigung finden können.

AG Pforzheim, Beschluss v. 22.2.2019, 3 F 160/18