Erbschaftsteuer | Zur Freistellung eines Familienheims bei Erbauseinandersetzungen

Die erbschaftsteuerliche Freistellung eines Familienheims und von vermietetem Grundvermögen setzt im Falle einer Erbauseinandersetzung nicht voraus, dass diese zeitnah, d.h. innerhalb von sechs Monaten, erfolgt – entgegen R E 13.4. Abs. 5 Satz 4, Abs. 7 Satz 6 ErbStR, H E 13.4. „Freie Erbauseinandersetzung“ ErbStH und RE 13c Abs. 4 Satz 10 ErbStR, H E 13c „Freie Erbauseinandersetzung“ ErbStH (FG Niedersachsen, Urteil v. 26.9.2013 – 3 K 525/12; Revision zugelassen).