Außergewöhnliche Belastung, Prozesskosten, Zivilprozess, Scheidungsfolgekosten, Erfolgsaussichten, Zwangsläufigkeit

Der BFH muss klären, ob die im Zusammenhang mit der Scheidung angefallene Gerichts- und Rechtsanwaltskosten (hier: Streitigkeiten bezüglich des Umgangsrechts mit dem Kind, Trennungsunterhalts und der Aufteilung des Hausrats) als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig sind.

Vorinstanz: FG Niedersachsen 18.02.2013, 3 K 409/12